"One of Us"-Unterschriftenaktion

St.Pölten, 11.04.2013 (KAP) Der St. Pöltner Bischof Klaus Küng ruft dazu auf, für das Anliegen der europaweiten Bürgerinitiative "One of Us" zu unterschreiben. Die Eintragungsfrist für die Initiative, die einen Finanzierungsstopp aller Aktivitäten fordert, in deren Zusammenhang Embryonen zerstört werden, läuft nur noch zwei Wochen.

"Embryonen sind kein Rohstoff", so der Familienbischof in seinem "dringlichen Appell" vom Donnerstag. Wahlberechtigte, die "ein klares Zeichen für die Würde des Menschen setzen" wollten, mögen "unbedingt unterzeichnen - besser heute als morgen", so Küng wörtlich.

Bis zum 1. Mai solle die Chance genützt werden, dass "One of Us" auf europaweit eine Million Stimmen kommt. Gesammelt werden diese entweder online oder auf ausgedruckten Unterschriftenlisten, nötig dazu ist der Reisepass oder Personalausweis. "Ich selber habe schon unterschrieben und bin dankbar für alle, die möglichst bald diesen Schritt setzen", so Bischof Küng. Unterstützer von "One of us" sind u.a. auch Kardinal Christoph Schönborn, die Katholische Aktion, der Katholische Laienrat und die Arbeitsgemeinschaft katholischer Verbände.

"One of us" ist ein Bündnis von Bürgern und Organisationen aus mehr als 20 EU-Mitgliedsstaaten, das öffentliche Gelder für embryonale Stammzellforschung stoppen will. Dabei werden Embryonen zu Forschungszwecken zerstört, "obwohl es ethisch unbedenkliche Alternativen gibt, die häufig sogar die besseren Ergebnisse erzielen", so der ausgebildete Mediziner Küng. Diese Anliegen stimmt mit der Position der österreichischen Bundesregierung überein.

Das Bündnis "One of us" nutzt das neue Instrument der Europäischen Bürgerinitiative, um dieses Anliegen vor die EU-Kommission zu bringen. Wenn eine Million Unterschriften zusammenkommen, müssen EU-Kommission und Parlament verbindlich zur Petition Stellung nehmen.

Links zur Online-Unterschrift sowie Unterschriftenlisten zum Ausdrucken findet man unter www.lebenskonferenz.at. Österreichische Unterzeichner müssen älter als 16 Jahre sein und ihre Pass- oder Personalausweisnummer angeben.