Neue gemeinsame Gottesdienstordnung für die Pfarrgemeinden von Dresden-Zschachwitz, -Striesen und -Johannstadt (ab 1.9.2018)

In diesem Sommer wird es für die Pfarrgemeinden unserer VG einige personelle Veränderungen geben (siehe eigener Beitrag), die Auswirkungen auf den pastoralen Dienst für alle drei Gemeinden von Johannstadt, Striesen und Zschachwitz haben werden. Das hat auch Veränderungen in der Gottesdienstordnung unserer drei Gemeinden zur Folge, welche die drei Pfarrgemeinderäte in ihrer gemeinsamen Sitzung am 24.5.2018 beschlossen haben. Diese neue Gottesdienstordnung basiert auf folgenden Grundsätzen:
  • Die normale Gottesdienstordnung an Sonn- und Werktagen muss durch die zwei in der Seelsorge der VG tätigen Priester abgedeckt werden können; Vertretungspriester werden nur im Fall der Verhinderung eines der regulären Priester angefragt und sind nicht Teil des regelmäßigen Dienstplanes.

 

  • Eine Ausnahme von dieser Regel bilden die Christnacht und das österliche Triduum (Gründonnerstag/Karfreitag/Osternacht); da diese Gottesdienste in allen drei Kirchen in der gewohnten Weise stattfinden sollen, wird dafür zusätzlich jeweils langfristig ein externer Vertretungs-priester angefragt.

 

  • Jeder Priester des Pastoralteams feiert an Sonntagen maximal                  2 regelmäßige Hl. Messen, an Wochentagen (einschließlich Samstag) maximal 1 regelmäßige Hl. Messe. Das bedeutet, dass es in Zukunft in jeder der drei Pfarrkirchen zwei Sonntagsgottesdienste geben wird (einschließlich der Vorabendmessen)
    • Dadurch soll eine Flexibilität für nicht regelmäßige Gottesdienste (z.B. Taufen, Trauungen …) und für nichtliturgische pastorale Tätigkeit sowie ausreichend Vorbereitungszeit ermöglicht werden.

 

  • Die bisher bereits von Gruppen selbstständig ohne Priester vorbereiteten und durchgeführten Gottesdienste und Andachten sind von den notwendigen Veränderungen normalerweise nicht betroffen; solche Gottesdienstformen sollen auch in Zukunft gefördert werden.

 

  • Es sollen grundsätzlich feste Gottesdienstzeiten festgelegt werden (also keine wöchentlichen o.ä. Wechsel der Zeiten).

 

  • Aus Gründen der Gerechtigkeit und Fairness muss es insgesamt für jede der drei Gemeinden Veränderungen geben; allerdings sollen diese jeweils pastoral sinnvoll sein und nicht „Veränderungen um der Veränderungen willen“.

 

  • Zu berücksichtigen sind topographische und verkehrstechnische Gegebenheiten (z.B. die doppelt so große Entfernung zwischen Zschachwitz und Striesen im Vergleich zu der zwischen Striesen und Johannstadt, aber auch die vorhandenen Bus- und Bahnverbindungen).

 

Auf dieser Basis wird es ab 1.9.2018 folgende neue Gottesdienstordnung in unseren drei Gemeinden Zschachwitz, Striesen und Johannstadt geben:

  • In Zschachwitz bleiben die beiden Sonntagsvormittagsgottesdienste 9.00 Uhr und 10.30 Uhr in der bisher gewohnten Form erhalten.
  • In Striesen findet am Samstag 18.00 Uhr eine Vorabendmesse statt, die bisherige 8.30-Uhr-Messe am Sonntag entfällt und die bisherige 10.00-Uhr-Messe wird auf 10.30 Uhr verlegt.
  • In Johannstadt findet am Samstag 18.00 Uhr ebenfallseine Vorabendmesse statt und die bisherige 9.30-Uhr-Messe am Sonntag wird auf 9.00 Uhr verlegt.
  • Für die bisherigen Vorabendmessen samstags 18.00 Uhr in Laubegast und Niedersedlitz gilt folgende Sonderregelung außerhalb dieser Aufteilung:
    • Sie werden nicht von den in der VG tätigen Priestern gefeiert.
    • Die Gemeinde Zschachwitz mit den Ortsgemeinden Laubegast und Niedersedlitz hat die Möglichkeit, aus eigenen Kräften dort Gottesdienste in Form von Wortgottesfeiern oder Eucharistiefeiern mit einem Vertretungspriester zu organisieren.
    • Dies soll bis Mitte August geklärt sein und dann bis zum Jahresende 2018 ausprobiert werden.
  • An den Wochentagen gibt es für unsere Zschachwitzer Gemeinde in Zukunft folgende Gottesdienstordnung:
    • Dienstag, 9.00 Uhr: Hl. Messe in Laubegast
    • Mittwoch, 9.00 Uhr: Hl. Messe oder Wortgottesfeier in Zschachwitz
    • Donnerstag, 18.00 Uhr: Hl. Messe in Zschachwitz (die bisherige 9.00-Uhr-Messe in Niedersedlitz entfällt)
    • Freitag: Keine Hl. Messe
  • Sämtliche neuen Gottesdienstzeiten an Sonn- und Werktagen finden sie in der extra anklickbaren Tabelle.